Quark Streuselkuchen

Ein Blech voller Gaumenschmaus wer sagt da nicht auch ja ich hätte gerne ein Stück?

Für andere zu backen und denen eine Freude machen, ich liebe es einfach total. Sei es für die Familie, Freunde, Nachbarn oder Arbeitskollegen. Ich könnte es einfach jeden Tag machen. Dafür bietet sich immer ein leckerer Blechkuchen kann, viele Stücke und super lecker. Viele fragen mich ja immer wer ist denn diese ganzen Kuchen immer und warum gehst du nicht auseinander wie ein Hefekuchen. Die Lösung des Rätsels ist ganz einfach ich verteile gerne Kuchen an alle. Auf meinem Blog ist es ja so dass viele Kuchen und Torten kreiert werden müssen. Oft nehme ich aber auch alte Rezepte, die ich schon oft gemacht habe und tausche da einfach nur ein zwei Zutaten aus und schon ist wieder etwas Neues fertig. Ganz nach dem Aspekt aus etwas Altem was schönes Neues gemacht.

….. und ja dann heißt es wirklich die Kuchen die geshootet wurden werden an Nachbarn, Familie, Arbeitskollegen etc. verteilt. Deswegen freue ich mich ja riesig wenn Geburtstage anstehen bei uns, da kann ich wieder soo viele Kuchen backen und habe ganz viele neue Rezepte und Fotos für euch. 

Jetzt aber geht es erstmal zum Streuselkuchen:

Eingepackt sieht er doch noch schöner aus oder? 

Quark Streuselkuchen

Zutaten

  • Zutaten: Backblech
  • -150 g Zucker
  • -1 Ei
  • -250 g Butter
  • -2 Pck. Vanillezucker
  • -450 g Mehl
  • -1 Pck. Backpulver
  • Für die Creme:
  • -750 g Quark
  • -200 g griechischer Joghurt Natur
  • -etwas Limettensaft
  • -1 1/2 Pck. vanillepudding
  • -180 g Zucker
  • -1 Glas schattenmorellen

Zubereitung

  1. Zubereitung:
  2. Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Für den Boden die Butter weich werden lassen. Zucker/Vanillezucker und das Ei miteinander verrühren. Anschließend die Butter hinzugeben und vermengen.
  4. Mehl/Backpulver hinzufügen und zu einem krümeligen Teig kneten. Zwischendurch mal naschen vom leckeren Teig 🙂
  5. Eine Handvoll des Teiges zur Seite legen und den Rest auf dem Backblech ausrollen. Ich mache das immer einer Holzrolle und lege Frischhaltefolie über dem Teig zum ausrollen.
  6. Für die Creme Quark/Joghurt und das Ei miteinander verrühren. Die restlichen Zutaten hinzugeben und solange rühren bis eine cremige Masse entsteht.
  7. Die Creme auf dem Boden verteilen und die Kirschen in ein Sieb geben. Kirschen ohne den Saft auf die Creme verteilen.
  8. Die restlichen krümmel darauf zerstreuen und bei 170 Grad Umluft zirka 25. Minuten backen.
https://alexkitchenlove.com/quark-streuselkuchen/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Backen und nicht das Naschen vom leckeren Teig zwischendurch vergessen 😉 

Eure Alex♥

Folge:
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?