Kirschschoko Traum

hmmmmm…. 

Mir läuft das Wasser im Mund zusammen.. Wie geht es Euch? Viele lieben es ja immer noch total gerne altertümlich in Rezeptbücher rumzublättern oder in Zeitschriften. Ich bin auch noch von der Sorte ­čÖé Neben den Blogrezepten, die ich mir immer gerne anschaue liebe ich es selbst Rezept auszuschneiden und in einer Mappe abzuheften. Dann werden sie mal wieder rausgeholt und man kann wieder drin rum blättern.

Mit meinen Rezepten könnt ihr das natürlich auch machen, bei allen Rezepten ist die Druckversion direkt mit dabei.

Aber nun kommen wir zu meinem Kirschschoko Traum. Ein einfaches klassisches Rezept des Marmorkuchens was ich schon so oft umgewandelt habe. Mal als Klassiker, oder als Blechkuchen und heute mal mit Kirschen und einem Schokodrip.

Wichtig ist dass ihr die Kirschen komplett abtropfen lasst damit am besten keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist. Ansonsten wird der Teig zu wässrig wenn ihr die Kirschen dazu gebt. Für die Schokoglasur könnt ihr einen ganz normalen Drip verwenden mit 200 g Zartbitterschokolade und 100 g Sahne oder einfach eine fertige Schokoglasur, die ihr über einem Wasserbad schmelzen lasst.

Bei den Beeren habt ihr natürlich die freie Auswahl. Ich hatte noch Himbeeren und Heidelbeeren Zuhause. Oh was freue ich mich wenn die Zeit kommt und die Beeren im Garten reif sind. Letztes Jahr habe ich Himbeersträucher und Heidelbeeren gepflanzt und die wachsen aktuell super gut bei dem Wetter.

 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Backen und freue mich auf Eure Bilder des Kuchens. 

Eure Alex ♥

Folge:
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?