Einschulungstorte

Es geht wieder los. Die Ferien sind vorbei,leider und die neuen I-Männchen so sagt man es bei uns kommen in die Schule. So eine tolle neue Erfahrung für die Kleinen, die immer größer werden. Erfahrungen im Leben machen, die einen für immer begleiten und stärken.

  • Neue Freunde finden
  • Spaß haben und spielen
  • Lehrer toll und doof finden
  • viele neue Dinge lernen 
  • Erfahrungen sammeln 
  • uvm. 

Genau diese tolle Dinge erwarteten unsere Kleinen in der Grundschule. Bei uns ist es jetzt schon so lange her als die Einschulung war und unser Sohn geht immer noch total gerne zum Glück. Jetzt geht es schon in die 4. Klasse und bald folgt die Entscheidung wo es hingeht in die 5. Klasse. Ich finde dass alles total spannend als Elternteil zu erleben, es ist ganz anders als damals als Kind. Da hat man sich natürlich nicht so viele GEdanken drüber gemacht was mal aus einem werden soll oder wo es auf die nächste Schule geht. Aber jetzt wo man Mama ist versteht man ganz genau was die Eltern einem früher erzählt haben.

Dieses Mal gab es für den lieben Lean, für den der große Tag ansteht eine Schokotorte als Einschulungstorte. Besteht aus drei saftigen Böden und einer Schokomousse. Die Böden sind mit selbstgemachter Marmelade bestrichen und einer Fondantdecke. Für wen es das erste Mal ist mit einer Motivtorte und man noch nicht so viel Übung hat kann ich immer nur sagen niemals aufgeben. Natürlich gelingt die erste und zweite Motivtorte nicht perfekt und man muss so viele machen bis man endlich mal zufrieden ist.

Ich habe euch mal ein paar Tipps zusammengestellt damit sie gut gelingt:

  • Verwendet immer einen saftigen Boden damit er nicht zu trocken ist. Durch die Fondantdecke ist es sowieso schon immer etwas trocken und ich finde da muss der Boden super saftig sein.
  • Um die Höhe zubekommen verwendet mindestens drei Böden, so kann man die Torte besser gestalten als wenn sie so niedrig ist
  • Niemals direkten Kontakt mit Fondant und Sahne, d.h. immer eine Ganache um die Torte streichen bevor die Fondantdecke aufgelegt wird
  • Beim Ausrollen des Fondants genug Bäckerstärke auf die Arbeitsfläche pudern damit er nicht festklebt
  • Den Fondant beim Ausrollen immer wieder im Kreis drehen damit er schön gleichmäßig rund gerollt wird
  • Das Wichtigste ist Geduld, falls mal etwas nicht gelingt nicht gleich nervös werden es klappt trotzdem 🙂

 

Reihenfolge der Torte:

Die Böden am Vortag zubereiten und in Alufolie über Nacht einwickeln damit die kühl sind wenn ihr sie schichtet.

  1. Die Böden mit einer Marmelade/Zuckerwasser oder ähnliches bestreichen damit sie saftig sind. Ich verwende immer als Deckel den unteren Boden weil der schön gerade ist.
  2. Die Creme verteilen und mindestens 1-2 Stunden kalt stellen.
  3. Die Ganache anschließend um die Torte streichen und wieder kalt stellen. Dieser vorgang kann unter Umständen bis zu drei mal sein damit sie glatt ist.
  4. Die Fondantdecke auflegen und verzieren.

 

Ich wünsche allen Erstklässern einen tollen Start in die Schule und ganz viel Spaß!

Eure Alex ♥

 

 

 

 

Folge:
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?