Zweistöckiger Drip Cake

Ich liebe Dripcakes und vor allem liebe ich es sie zu gestalten und zu dekorieren. Viele viele fragen immer kannst du für uns zum Geburtstag, Hochzeit oder oder oder einen Kuchen machen. Leider nein, da es in Deutschland verboten ist dieses zu machen als nicht Konditorin aber ich kann Euch tolle Tipps und Tricks zeigen wie ihr selber so einen schönen Dripcake hinbekommt.

Diese Torte ist für das Patenkind meines Mannes gewesen wo wir am Wochenende auf ihrer Konfirmation draußen an einem See gefeiert haben, das war wirklich richtig richtig schön dort bei dem tollen Wetter. Sie hatte sich unbedingt von mir einen rosa Drip, ein paar Blümchen und Beeren gewünscht auf der Torte, naja was soll ich sagen ich war begeistert denn ich liebe solche Torten.

Ich gebe Euch hier ein paar Tipps für einen perfekten hohen Tortenboden:

  • wichtig ist zunächst dass ihr den Teig lange rührt, dass kann manchmal 5 Minuten dauern
  • wenn ihr den Teig in die Form füllt mit einem Schaber an den Seiten hochziehen somit wird er schön flach oben
  • sobald ihr den Kuchen aus dem Ofen holt drehe ich ihn immer für eine halbe Stunde auf den Kopf damit ihr den Boden gerade habt
  • die Böden erst schneiden wenn er komplett kalt ist ansonsten würde er bröckeln

 

Tipps bei der Creme und dem Stapeln:

  • ich verwende immer zwei oder drei unterschiedliche Creme für die Torte
  • eine für die Umrandung damit er eine Standhaftigkeit bekommt (meistens eine Buttercreme), diese könnt ihr ganz einfach mit einem Spritzbeutel kreisförmig auf die Boden geben
  • die innere Füllung ist dann eine fruchtige oder schokaladige Creme
  • für außen verwende ich dann entweder die Buttercreme nochmal oder eine Ganache

 

Tipps für den Drip:

  • bei dem Drip habt ihr zwei Möglichkeiten entweder eine Ganache bestehend aus Sahne und Schokolade
  • oder ihr arbeitet mit Melts, die könnt ihr super easy portionieren und in der Mikrowelle erwärmen

Wichtig wenn ihr mit frischen und echten Blumen arbeitet ist, dass ihr sie nicht einfach einsteckt sondern vorher mit Frischhaltefolie oder einem  Strohhalm umwickelt.

Ich freue mich auf eure Berichte der mehrstöckigen Torten, die ihr kreiert.

Eure Alex♥

Folge:
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?