Weihnachtlicher Marmorkuchen

Manchmal sind Klassiker doch einfach das Beste auf dem Kaffeetisch oder? Genau aus diesem Grund habe ich einen klassichen Marmorkuchen etwas weihnachtlich gemacht.

Ich hatte Besuch von meiner Freundin mit den Kids, na und was mögen Kinder am liebsten? Kuchen die krümmeln und super lecker sind natürlich. Marmorkuchen gab es früher bei mir als Kind auch immer Zuhause, eine totale Kindheitserinnerung. Mein Rezept ist allerdings etwas abgewandelt als das von meiner Mama damals. WEIHNACHTLICH sag ich nur….. 

Beim Blogbeitrag schreiben Spekulatius naschen und ein weihnachtliches Rezept tippen das ist wunderbar sag ich Euch. Ich backe meinen Marmorkuchen immer in einer Silikonform, finde einfach er wird fluffiger und man bekommt ihn besser aus der Form raus. Trotzdem sprühe ich sie vorher immer mit Backtrennspray ein bevor der Teig rein kommt.

Weihnachtlicher Marmorkuchen

Kochzeit: 45 Minuten

Gesamtzeit: 45 Minuten

Kategorie: Allgemein, Jahreszeiten Rezepte, Klassische Kuchen, Rezepte

Portionen: 5-6 Personen

Zutaten

  • -4 Eier
  • -Abrieb einer Bio Orange
  • -4 El frisch gepresster O-Saft
  • -150 g Sonnenblumenöl
  • -250 g Naturjoghurt 0,1 %
  • -200 g Zucker
  • -220 g Mehl
  • -1/2 Backpulver
  • -2 El Backkakao
  • -1 Tl Zimt

Anleitung

  1. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Die Eier und zusammen mit dem Zucker aufschlagen bis sich die Masse etwas vergrößert hat. Anschließend das Öl und den Orangensaft langsam eingießen. Den Abrieb der Orange zusammen mit dem Mehl und dem Backpulver vermengen und unterheben.
  3. Anschließend den Joghurt hinzugeben und weiterrühren.
  4. 1 Tl Zimt hinzugeben.
  5. Die Hälfte des Teiges in die vorgefertigte Form geben. Anschließend die andere Hälfte mit dem Backkakao und dem Zimt nochmal verrühren.
  6. Ebenfalls in die Kuchenform gießen.
  7. Mit einer Gabel den Kakaoteig etwas in den helleren Teig ziehen. Bei 180 Grad Umluft ca. 40 Minuten backen.
https://alexkitchenlove.com/weihnachtlicher-marmorkuchen/

Bei dem Topping könnt ihr weihnachtliche Spieße verwenden. Ich habe ein paar Spekulatius und Weihnachtskugeln ebenfalls dazu gelegt. Mit Puderzucker bestreuen und schon habt ihr einen weihnachtlichen Klassiker auf dem Kaffeetisch stehen.

Habt eine wunderbare Vorweihnachtszeit und genießt Sie mit Euren Liebsten.

Eure Alex ♥

Folge:
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?