Spekulatius Cheesecake

Alle Jahre wieder….

gibt es die leckeren Spekulatius zur Weihnachtszeit.

Einen Klassiker mit einer weihachtlichen Zutat verbindet dachte ich mir kann nur super werden. Ich ging in meine Küche und schaut was an weihnachtlichen Zutaten in meinen Schubladen war und was super passen würde.

Klar war mir es sollte ein Cheesecake sein in einer weihnachtlichen Version. Mhhh…für den Boden würden super Gewürzspekulatius passen oder wer sie nicht mag auch die hellere Version. Dann brauchte ich noch einen leckeren Geschmackeffekt für die Creme.

Was passt da denn gut?

Defintiv Saft aus einer frischen Bio Orange und ein Bratapfelgewürz mit einem hauch von Zimt. Perfekt ich hatte meine Kombination in Gedanken fertig gestellt und nun geht es an die Backschüsseln. Weihnachtsmusik an und so lässt es sich gleich noch besser eine Weihnachtstorte zubereiten oder findet ihr nicht?

Ich möchte Euch gerne noch etwas zu unseren alljährlichen Weihnachtsfest erzählen…

Es ist für mich jedes Jahr wieder etwas ganz besonderes gerade momentan noch weil unser Sohn noch an den Weihnachtsmann und Nikolaus glaubt. Dann ist alles noch umso schöner kennt ihr das auch?

Wenn die Kinderaugen strahlen, die Glocke zu hören ist, dass der Weihnachtsmann da war.Dann geht es immer ganz schnell. Aber nun zum Start des 24.12. Jedes Jahr starten wir mit einem Weihnachtsklassiker in unserer Familie am Kaffeetisch meistens ist es die Käsesahnetorte. Dann kommen die Karten auf den Tisch und wir spielen solange mit Freude Karten bis unser Sohn natürlich wie es als Kind unruhig wird und es nicht erwarten kann dass der Weihnachtsmann endlich kommt. Gemeinsam wird sich dann hübsch gemacht und wenn die Glocke erklingt ist es soweit und es geht zur Bescherrung. Als Klassiker zum Abendessen gibt es bei uns Raclette bzw. bei uns wird es Pfännchenessen genannt da wir mit kleinen Pfannen braten auf dem Tisch. Es ist immer wieder wunderschön da viel Zeit miteinander verbracht wird und man gemütlich bis in die Nacht essen und erzählen kann.

Hachjaaa ich könnte noch Stunden weiter schreiben aber ich möchtet bestimmt jetzt fix das Rezept meines Spekulatius Cheesecakes bekommen ♥

Spekulatius Cheesecake

Kategorie: Allgemein

Portionen:

Zutaten

  • Zutaten Boden:
  • -240 g Spekulatius
  • -110 g Butter
  • -28 er Springform
  • -Backpapier
  • Zutaten Creme:
  • -10 Spekulatius
  • -200 g Zucker
  • -1 Ei
  • -170 g Sahne
  • -3 El Speisestärke
  • -600 g Frischkäse
  • -220 g Magerquark
  • -3 El frisch gepresster Osaft
  • -1 gehäufter TL Bratapfelgewürz

Anleitung

  1. Zubereitung:
  2. Den Backofen auf 180 Grad Oberunterhitze vorheizen.
  3. Die Spekulatius zerbröseln und die Butter schmelzen. Beide Zutaten miteinander vermischen.
  4. Die Springform mit dem Backpapier auslegen und die Keksbuttermischung auf dem Boden verteilen und gut andrücken. Für zirka 8 Minuten im Backofen backen.
  5. Frischkäse/Quark/Osaft/Zucker/Gewürz/Speisestärke und Sahne cremig rühren.
  6. Auf den Boden streichen und weitere 45-50 Minuten bei 180 Grad Oberunterhitze backen.
  7. Die restlichen Spekulatius zerbröseln und auf den erkalteten Kuchen zerstreuen.
https://alexkitchenlove.com/spekulatius-cheesecake/

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Backen und freue mich auf Eure Kommentare wie sie geschmackt hat.

Eure Alex ♥

Folge:
Teilen:

22 Kommentare

  1. Dezember 11, 2018 / 7:14 am

    Der kuchen sieht so so gut aus 🙂 muss mir den mal als feiertagskuchen speichern.

    • alexkitchenlove
      Autor
      Dezember 11, 2018 / 7:51 am

      Dankeschön dass ist lieb. Freut mich sehr dass er dir gefällt, an den Feiertagen macht er sich noch besser auf dem Kaffeetisch❤️

      • Jessi
        November 16, 2019 / 8:41 am

        Hallo ihr Lieben ich habe den Kuchen gestern gemacht und heute morgen probiert, er schmeckt super lecker.
        Wobei meine Creme sehr cremig ist ,ist das normal oder sollte sie fester sein?
        Wie ist es bei euch geworden ?

        • alexkitchenlove
          Autor
          November 16, 2019 / 1:21 pm

          Hallo Jessi,

          cremig soll er auf jeden Fall sein, dass ist ja gerade das schöne am Cheesecake 🙂
          Es freut mich sehr dass er dir schmeckt.
          Hab ein tolles Wochenende.

  2. Dezember 11, 2018 / 7:59 am

    Eine wunderbare weihnachtliche Variante! Eignet sich super hier in der Hitze in Singapur!

    • alexkitchenlove
      Autor
      Dezember 11, 2018 / 8:07 am

      Dankeschön 😍 das stimmt da würde ich mich sehr freuen wenn mein Rezept bis nach Singapur kommt zu dir 😊😊🎄⭐️

  3. Anette
    Oktober 22, 2019 / 6:56 pm

    Ich werde das Rezept in kleinen Gläsern oder Souffléförmchen machen, dann ist es sofort servierbereit.

    • alexkitchenlove
      Autor
      Oktober 29, 2019 / 1:51 pm

      Oh vielen vielen Dank das freut mich sehr. Viel Spaß beim backen.

      Ganz liebe Grüße
      Alex 🙂

  4. Nina
    November 8, 2019 / 2:38 am

    Hallo!
    Würde das Rezept gerne ausprobieren und wollte fragen, ob die Sahne flüssig oder geschlagen zu der Creme kommt?
    Liebe Grüße 🙂

    • alexkitchenlove
      Autor
      November 12, 2019 / 7:41 am

      Hallo Nina,

      das freut mich dass du es ausprobieren möchtest:)
      Die Sahne kommt flüssig in den Teig.

      Wünsche dir viel Spaß beim Backen.
      Alex 🙂

  5. Céline
    November 14, 2019 / 5:29 am

    Sieht super lecker aus und möchte ihn fürs Wochenende backen. Ist er 1-2 Tage haltbar im Kühlschrank oder nur ganz frisch am besten?
    Evt. die Streusel erst vor dem servieren darüberbrösmeln?

    • alexkitchenlove
      Autor
      November 15, 2019 / 1:10 pm

      Wie schön dass freut mich.
      Ja ist er auf jeden Fall, ich backe ihn immer einen Tag vorher damit er schön druchziehen kann über Nacht.
      Wenn die Streusel den Crunch behalten sollen würde ich sie erst kurz vorher drauf machen.

      Hab ein schönes Wochenende!

  6. Clari
    November 15, 2019 / 4:05 pm

    Es sieht so super lecker aus, dass ich ihn gerade ausprobiere 😬 nur frage ich mich, o das Ei rein muss 🙈 im Rezept wird es aufgelistet aber nicht erwähnt 😅 Liebste Grüße 🙋🏼‍♀️

    • alexkitchenlove
      Autor
      November 16, 2019 / 1:20 pm

      Hallo Clarissa,

      schön dass dir mein Rezept gefällt, du hast Recht ein kleiner Fehlerteufel hat sich eingeschlichen. Das Ei kommt natürlich mit rein damit es schön cremig wird.

      Hab ein schönes Wochenende 🙂

  7. Biene
    November 23, 2019 / 9:15 am

    Hallo Alex,

    Rezept entdeckt und in den letzten 10 Tagen drei mal gebacken.
    Kam im Cafe meiner Freundin sehr gut an. Gerade ist er privat für meine Familie im Ofen. Da ich zur Zeit auf Zucker verzichten muss, konnte ich ihn selbst noch nicht probieren, aber das Feedback reicht aus um zu wissen das er schmeckt.

    Ich nutze allerdings nur 80g Zucker, für meine Süßmäuler vollkommen ausreichend.

    Vielen Dank für das super tolle Rezept. Es hat nun einen festen Platz in meinen Weihnachts Lieblingsrezepten.

    LG und eine schöne Weihnachtszeit wünscht Dir die Biene

    • alexkitchenlove
      Autor
      November 25, 2019 / 3:33 pm

      Hallo Biene,

      da fühle ich mich aber geehrt wenn es auch in einem Cafe super ankommt.
      Ich hoffe er wird noch oft in der Weihnachtszeit bei dir auf dem Kaffeetisch sein und tolle Erinnerungen werden gesammelt.

      Ganz liebe Grüße
      Alex

  8. Ulli
    November 30, 2019 / 12:14 pm

    Hey, optisch hat mich dieser Kuchen gelockt, … sieht toll aus, habe ihn zum Kuchenbasar gegeben und daher noch nicht kosten können.

    Eine Frage habe ich zum Rezept: wo wird das Ei eingearbeitet???

  9. Ulli
    November 30, 2019 / 12:16 pm

    Hey, habe die Antwort gerade selber gelesen 🙂

  10. Stefanie
    Dezember 3, 2019 / 2:25 pm

    Hallo liebe Alex, bin bei der Rezeptsuche auf deine schönen vielversprechenden Seiten gestoßen und gerade backt der Spekulatius Cheesecake im Ofen. Kurze Frage noch hierzu – muss er nach dem abkühlen in den Kühlschrank oder hält er sich bis morgen auch außerhalb des Kühlschranks gut? Die restlichen Spekulatius streu ich dann auf den abgekühlten Kuchen. Danke und liebe Grüße von Stefanie

    • alexkitchenlove
      Autor
      Dezember 4, 2019 / 2:59 pm

      Hallo Stefanie,

      dass freut mich sehr dass dir mein Rezept gefällt und er bei dir im Ofen steht. Ich stelle ihn immer über Nacht in den KÜhlschrank und am nächsten Tag kommen dann frisch die Spekulatiusstreusel darauf.

      Lasst ihn Euch schmecken.
      Ganz liebe Grüße
      Alex

  11. Sarah
    Dezember 6, 2019 / 12:44 pm

    Hallo, der Kuchen sieht wirklich sehr lecker aus. Ich würde ihn gerne für morgen backen, leider habe ich kein Bratapfelgewürz gefunden. Was kann ich denn alternativ nehmen? 🤔 Einfach ein bisschen Zimt, Nelken?
    LG Sarah

    • alexkitchenlove
      Autor
      Dezember 7, 2019 / 1:29 pm

      Hallo Sarah 🙂

      Du kannst auch einfach Zimt als Ersatz nehmen,das schmeckt auch super.

      Ich wünsche dir einen schönen zweiten Advent morgen und guten Appetit.

      Ganz liebe Grüße

      Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?