Saftiger Blaubeer Kastenkuchen

Es darf auch mal klassisch und trotzdem lecker sein oder? Kastenkuchen sind einfache Rührkuchen, die super schnell gemacht sind.

Backen ist eine Wissenschaft für sich. Es gibt einfach ein paar Dinge ich nenne es mal das kleine Back 1*1 und wenn man dies im Hinterkopf hat gelingen die meisten Kuchen. Ich habe mich früher auch über jeden Tipp gefreut und tue dies natürlich auch heute noch aber umso schöner ist es dass ich Euch nun welche geben kann.

Die verschiedenstens Backmittel/zutaten reagieren aufeinander immer unterschiedlich. Nehmen wir mal unser Mehl, das in fast jeden Kuchen einfach rein geht. Viele fragen mich immer warum wird mein Kuchen nicht hoch genug?Warum geht er einfach nicht so schön auf? Ihr müsst euch die Arbeit machen und den Teig  sehr lange rühren unter Umständen 15 Minuten, damit er schön aufgeht und sich verdoppelt. Wichtig dann danach ist es wenn das Mehl nicht unter rühren einzugeben sondern vorsichtig einzusieben und unterheben.

Außerderm ist es wichtig sehr wirklich an die Rezeptangaben zu halten. Natürlich auch ich bin ein Freund von Frei Schnauze backen und kochen, allerdings bei manchen Kuchen ist dies das verkehrteste was man machen kann. Da heißt wirklich die höchste Priorität an die Angaben halten!

Jetzt aber zum Kastenkuchen:

Ich habe dieses Mal die Variante fluffig und Blaubeeren mussten es unbedingt sein gewählt. Defintiv die richtige Wahl. Die Blaubeeren geben dem ganzen nochmal eine kleine Geschmacksbombe. Das Schöne an dem Rezept ist einfach, ich habe diese Zutaten einfach immer Zuhause, also wenn sich spontan mal Leute anmelden und fix ein Kuchen her muss, ist dieser defintiv perfekt.

Viel Spaß beim Backen ihr Naschkatzen!

Eure Alex ♥

 

Folge:
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?