Granatapfel Erdbeer Bowl

Ein perfekter Start in den Tag wer möchte den nicht haben? Ich denke dafür ist diese Bowl genau die richtige. Aber nicht nur für einen perfekten Start in den Tag sondern auch super als Zwischensnack geeignet für den kleinen Hunger.

(Dieser Text enthält Werbung)

Nun beginnt ja die Zeit der guten Vorsätze für das neue Jahr. Was nehmen wir uns nicht alles vor, was wollen wir verbessern, was wollen wir erreichen und und und. Aber ist es nicht sich nicht nur am Anfang des Jahres gesund zu ernähren sondern wirklich das ganze Jahr über?! Ich denke wer sich dem bewusst ist und es sich auch in den Kopf gesetzt hat für den gehört es irgendwann zum Alltag dazu genau wie bei mir. Dafür brauchen wir uns dann gar keine Vorsätze geben, sondern einfach versuchen es als normalen Alltag zu empfinden dann klappt es auch.

Zugegeben, finde ich ja dass es hinzu fantastisch schmeckt. Na gut ich bin auch eine absolute Obstliebhaberin, die ohne Obst gar nicht leben könnte glaube ich.

Perfekt es ist schnell gemacht, nimmt also wenig Zeit in Anspruch und schmeckt dazu auch noch super lecker. Im Rezept findet ihr Reissirup (Bio),den ihr als Zutat benötigt. Ich nehme den immer von Reishunger, da eraus biologisch angebauten Reis gefertigt wird und eine super Alternative zum Honig ist.

https://www.reishunger.de/produkt/1369/reissirup-bio

 

Granatapfel Erdbeer Bowl

Zutaten

  • Zutaten:
  • -250 g Magerquark
  • -150 g Naturjoghurt (0,1 %)
  • -1 Tl Zimt
  • -2 El Reissirup
  • -frisches Obst

Zubereitung

  1. Die Zutaten miteinander vermischen. Die Erdbeeren kleinschneiden und die Granatapfelkerne herauslösen. (Ich mache das immer in kaltem Wasser so lösen sie sich am Besten)
  2. Nun den Quark und die Erdbeeren schichten. Obendrauf die Granatapfelkerne und fertig ist euer gesunder Snack.
https://alexkitchenlove.com/granatapfel-erdbeer-bowl/

Setzt Euch kleine Ziele falls ihr doch Vorsätze habt, denn nur wenn man Stufe für Stufe läuft kommt man oben an der Treppen an.

Eure Alex ♥

 

Folge:
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?