Apfelkuchen mit Mandeltopping

(Werbung)(Kooperation)

Die Äpfel aus dem eigenen Garten und dann einen frisch gebackenen Apfelkuchen, dieser Duft einfach soo köstlich. Wir haben zwar keinen Apfelbaum im Garten aber meine Schwiegermama, wo ich dann oft welche mitnehmen kann. Es gibt ja so viele Variationen an leckeren Apfelkuchen, die man zaubern kann. Ob klassisch, mit Sahne oder wie ich es dieses Mal ausgewählt habe als Käsekuchen mit einem Mandeltopping.

Meine Arbeitskollegen haben ihn gegessen und fanden ihn köstlich, ich selbst bin auch super überzeugt wie lecker er ist. Ich glaube aber auch, dass diese Geschmacksexplosion etwas mit dem tollen BIO Agaven-Ingwer-Zucker von RUF zu tun hat. Wenn man es liest glaubt man die Kombi kenne ich so gar nicht, aber es ist sooo eine natürliche und leckere Geschmacksvielfalt, die man da im Mund habt.

Ihr müsst da unbedingt mal stöbern bei den tollen Produkten:

https://www.ruf.eu/produkt/ruf-bio-agaven-ingwer-zucker/

Bei dem BIO Agaven-Ingwer-Zucker wird komplett auf Rohstoffen aus kontrolliert biologischem Anbau gesetzt, was ich super wichtig finde.

  • bei Agavenzucker ist der glykämische Index aufgrund des hohen Fructose-Anteils im Vergleich zu Haushaltszucker sehr niedrig, so dass der Blutzuckerspiegel beim Verzehr nicht so stark in die Höhe getrieben wird
  • die Kombination aus Agavenzucker und Ingwer verleiht Gebäcken, Kuchen, Torten, Desserts etc. eine tolle fruchtige und frische Note

 

Aber nun zeige ich Euch mal das leckere Rezept für das ich den Bio Agaven- Ingwer- Zucker verwendet habe. Sowohl für die Äpfel zum karamellisieren als auch für die Quarkcreme. Ihr müsst es unbedingt ausprobieren, es könnte eines eurer Lieblings Herbstrezepte werden, denn ACHTUNG SUCHTGEFAHR 🙂

 

Ich wünsche Euch viel Freude beim Backen und bin gespannt auf Eure Ergebnisse.

Eure Alex ♥

 

Folge:
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?